Archiv April 2022

Besuch aus der Ukraine

Dienstag, 26.April 2022

Nein, sie kamen nicht direkt aus der Ukraine, sondern aus Köln, wohin sie im März geflüchtet waren und suchten eine Bleibe über Ostern. Im Die 81 jährige Larissa und die 15jährige Liza.
Ich habe sie gerne aufgenommen und war neugierig, was da auf mich zukam.
Babuschka Larissa war das erste Mal im Ausland und sprach kein Wort Deutsch und kein Wort Englisch. Aber sie sprach gerne ohne Übersetzer Ukrainisch.
Die Enkeltochter sprach einige Brocken Englisch und man konnte sich mit ihr über den Google – Übersetzer des Smartphones leicht verständigen. Das war kein Problem.
Aber Babuschka hatte selten so viel Geduld, den Übersetzer abzuwarten und meinte, ich müsste sie doch auch so verstehen, wenn sie mir den Satz dreimal auf Ukrainsch sagte.
Ein weiteres Problem, sie kochte gerne, aber natürlich Sachen aus ihrer Heimat und dazu fehlten mir viele Zutaten. Auch das sie zum Frühstück schon richtig warme Sachen plus Salat machte, war für mich etwas ungewöhnlich. Man musste sich daran gewöhnen.
Die kleine Liza war wie jedes deutsche Mädchen fast die ganze Zeit mit ihrem Handy beschäftigt. Wenn sie helfen konnte, war sie aber sofort da. Also eine 1+ für die kleine Liza, die es mit ihrer Babuschka auch nicht immer leicht hatte.
Sie werden jetzt fragen, wo war denn die Mutter, die Eltern?
Die Ukraine ist ja für Männer zwischen 18 und 65 ein Gefängnis. Kein Mann darf das Land verlassen. Sie werden ja gezwungen, Helden zu spielen. Die Mutter blieb lieber bei ihrem Mann und sorgte nur dafür, dass ihre Mutter und ihre Tochter in Sicherheit gebracht wurden.

Doch, es war eine sehr schöne, aber auch etwas anstrengende Erfahrung, die ich da gemacht habe und ohne die Hilfe von meiner Frau wäre ich da sicher manches Mal verzweifelt.

Dienstag, 26.April 2022 LETZTE NACHRICHTEN Keine Kommentare