Gina, Janna/Koshka, Athos und ein paar neue Fotos

Sonntag, 21.Oktober 2018

Gina (Nr.284) war vermittelt und hatte eine so nette Familie gefunden. Aber jetzt muss die Mutter der Familie wohl für längere Zeit ins Krankenhaus und der Vater muss sich u.a. um seinen dreijährigen Sohn kümmern. Da bleibt zu wenig Zeit für die junge Hündin, die seit dem 6. September dort ein schönes Zuhause gefunden hatte.
Gina wurde auf dem Festland gegenüber Thassos geboren und im Alter von etwa sieben Wochen mit ihrem Bruder zum ACT gebracht. Der Tierarzt schätzt den Termin der Geburt auf die Tage um den 10. Februar 2018. Am 6. September kam sie dann nach Deutschland und wurde von ihrer neuen Familie direkt am Flughafen abgeholt. In ihrem neuen Zuhause verstand sie sich mit jedem und allem und besonders mit dem dreijährigen Sohn, der oft genug sein Essen mit Gina teilte.
Jetzt sucht Gina eine neue Familie. Es wäre schön, wenn es da einen Garten gäbe, wo sie herumtollen kann. Natürlich können es auch sportliche Menschen ohne Garten sein, die gerne laufen oder spazieren gehen.
Gina ist acht Monate alt, wiegt 19 kg und ist 52 cm hoch. Dass sie gesund ist und alle Impfungen erhalten hat und gechipt ist, bedarf eigentlich keiner besonderen Erwähnung.

Und jetzt zu Janna/Koshka. Sage und schreiben sieben Interessenten hatte sie gehabt, wobei Interessenten zu wenig sagt. Es waren Leute, die Koshka haben wollten und die teilweise erst eine halbe Stunde vorher unter fadenscheinigen Begründungen den Termin absagten.
Bei dem achten Interessenten scheint es jetzt endlich zu klappen. Am Samstag haben wir ihn besucht und wir fanden, dass es ein wirklich gutes Gespann ist. Schmunzeln mussten wir über die Vermutung, ob es sich bei Janna/Koshka nicht um einen Wolfsmischling handen könnte. Wir konnten alle beruhigen, denn auf Thassos gab es noch nie Wölfe und das Einzige, was Janna/Koshka bisher gerissen hat, waren zwei Lederschuhe und ein Butterbrot, das auf dem Tisch lag 😉 Am nächsten Samstag werden wohl die Formalitäten für die Übergabe dieser so menschenbezogenen Hündin erfolgen.

Athos mit Jacob und Stella

Inzwischen waren wir auch bei Athos, vormals Arthur (Nr.278). Der Nachbesuch war noch offen und auch die Transportbox mussten wir abholen, damit sie wieder den Weg zurück nach Thassos findet. Athos ist ein sehr schöner und gepflegter Hund geworden und man spürt, dass er sich in seiner Familie sehr wohl fühlt.

Athos mit seinem Frauchen

Und dann haben wir neue Fotos von Bobby, Teddy, Kostaki, Hannes, Emil, Noah und Yannick, die alle noch ein Zuhause suchen. Sie finden die Fotos der Hunde unter „Zuhause gesucht“.

Sonntag, 21.Oktober 2018 LETZTE NACHRICHTEN

Leave a Reply

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31