Louey und Jack

Montag, 25.März 2019

Nachdem wir inzwischen erfolglos 15 Tierheime kontaktiert haben, darf Louey vorerst doch bei uns bleiben. Da er keinen EU-Impfpass mehr hatte, haben wir ihn zum Tierarzt gebracht. Dort wurde er untersucht und geimpft. Jetzt hat er wieder einen eigenen Pass.
Louey ist ausgesprochen menschenbezogen. Wo man sitzt und geht, Louey ist bei einem. Er will nicht hinaus in den Garten zu den anderen Hunden. Nein, er will bei seinen Menschen bleiben. Das sind sehr, sehr starke Verlassensängste. Als ich mal versehentlich das Gartentor zum Weg offen ließ, huschte er hinaus. Klar! Hinter mir her. Und genau so einfach betrat er wieder mit mir unser Grundstück. Nein, weglaufen kommt für ihn nicht infrage. Aber muss man ihn allein zu Hause lassen, bellt er und bellt er.
Wie das weitergehen soll, wissen wir auch noch nicht. Agil ist er wie ein etwa dreijähriger Hund. Unglaublich!
Heute musste er zur Hundefriseurin. Sein Fell war so verfilzt. Da kam er um ein Bad und um einen neuen Haarschnitt nicht herum. Eine kleine Stielwarze am After hat Claudia selbst mittels eines Faden entfernt. Das sah vorher schon recht merkwürdig aus.

Am Sonntagabend waren wir bei Jack und konnten sehen, wie oft und wie gerade Jack die Pfote seines gebrochenen Beines aufsetzt. Uns blieb ein ungläubiges Staunen. Sein „Hemdchen“ muss er noch anlassen, damit der nicht an der Wundnaht leckt. Und sein Temperament, dass immer mehr durchkommt, muss noch gezügelt werden, damit zu viel Bewegung nicht den Heilungsprozess hemmt.

Montag, 25.März 2019 LETZTE NACHRICHTEN

1 Kommentar to Louey und Jack

  • LiFe sagt:

    Jack probt die Gelbwestenbewegung, könnte man meinen. Erfreulich, dass es ihm besser geht! Nach allem, was er durchgemacht hatte.

  • Leave a Reply