Archiv April 2019

Das Ende einer Ära…

Mittwoch, 17.April 2019

…die vor 15 Jahren begonnen hat.

Yanna

Yanna

<—    Yanna,  mit ihr hat die Hilfe für die Thassoshunde begonnen. Sie leistet uns immer noch Gesellschaft und wir sind froh um jeden Tag, den die nunmehr alte Dame bei uns ist ♥

 

 

 

 

 

 

Bobby -vorher Louey- vor wenigen Tagen…

….und als Welpe vor fast 10 Jahren.

<—————–>

Bobby (Louey), durch seine Rückgabe an uns nach 10 Jahren (!) endet die Hilfe für die Hunde von Thassos.

 

 

 

 

Warum werden Ihr Euch sicherlich fragen? Die Antwort ist einfach: Auch wir -Klaus und ich- haben nur dieses eine Leben. Auch unsere Kraft ist nicht unerschöpflich.

Nach Sandys Leidensweg (auch Sandy war ein ungeplanter Hund…hier abgegeben und nie mehr abgeholt, ihre traumatische Vergangenheit in Bulgarien konnte man nur anhand ihrer Narben erahnen) und letztlich ihrem Tod wurde es bei uns etwas ruhiger und wir haben ganz vorsichtig mal wieder an Urlaub gedacht. Die letzten Jahre war dies nicht möglich, da uns die Vermittlung der Hunde von Thassos -neben aller Freude daran- viel Zeit, Aufwand und Kraft gekostet hat: Vor- und/oder Nachbesuche, Beratung & Betreuung der Familien, manchmal Rücknahmen und Neuvermittlung der Hunde. Schon mehr als einmal haben wir ans Aufhören gedacht, aber zum Wohl der Tiere dann doch weiter gemacht.

Die Rückgabe von Bobby (Louey) nach so vielen Jahren hat uns klar gemacht, dass wir nie zur Ruhe kommen, wenn wir nicht endlich einen Schlussstrich ziehen. Immer und immer wieder dieses Damoklesschwert, was über einem schwebt…ein Rückgabehund…und dann wohin damit? Wir können und wollen keinen weiteren Hund mehr aufnehmen. Wir haben, als klar wurde, dass Bobby nicht weiter bei seiner Familie bleiben konnte, in 15 Tierheimen nachgefragt, ob Bobby dort aufgenommen werden kann und 15 Absagen kassiert. Bei zwei Tierheimen war man so nett uns anzubieten, Bobby auf eine Warteliste zu setzen. Aber unser Gewissen stand uns dann doch im Weg, diesen so liebenswerten Hund einem ungewissen Schicksal zu überlassen oder daran zu denken, dass er seinen Lebensabend im Tierheim verbringt. Bobby hat ausgeprägte Verlassensängste, folgt uns auf Schritt und Tritt…unsere Hunde findet er nett, aber die Nähe zum Menschen ist ihm wichtiger. Wer nimmt schon einen so alten Hund? Sein Alter merkt man ihm zwar nicht an: Er läuft mit federndem Gang, tobt durch den Garten, liebt Ballspielen und Tauziehen mit seinem Stoffknochen, bei Spaziergängen im Wald muss jeder Stock ein Stück mitgenommen werden 🙂 aber sein großes Handicap sind Krampfanfälle (nach Aussagen der alten Besitzer seit der Kastration). Seit er bei uns ist, hatte er bereits mehrere Anfälle, die jedoch nach wenigen Minuten vorüber waren.

Er wird seinen Lebensabend bei uns verbringen. Es sei denn, es findet sich die perfekte Familie…mit Garten und viel Zeit. Alleine bleiben fällt ihm ausgesprochen schwer. Diese Familie via Annonce zu finden ist schwierig. Es gibt drei Plattformen, auf denen man inserieren kann: „Deine Tierwelt“ – perfekt, seriös-, jedoch kaum Klicks auf unsere Annoncen…nur ganz wenige Hunde haben wir hierüber vermitteln können.  „Kalaydo“ -gut gemacht, korrekt-, gleiches Problem wie bei „Deine Tierwelt„. Tja, und dann „Ebay-Kleinanzeigen„…die von uns am wenigsten geliebte Plattform zum Inserieren, aber leider die mit den meisten Klicks…3 bei den anderen…300 bei Ebay-Kleinanzeigen. Die meisten Hunde fanden hierüber ihre Familien. ABER…seit etwas mehr als einem Jahr können wir bei dieser Plattform nicht mehr inserieren. Unsere Anzeigen werden gnadenlos gelöscht. Alle Einwände, alle Nachweise, dass wir die Hundevermittlung ehrenamtlich und ohne jeden Gewinn für uns tätigen, werden ignoriert. Nur wenn wir uns als gewerbliche Anbieter registrieren würden, dürften wir inserieren. Aber wir betreiben nun mal kein Gewerbe, zahlen deshalb keine Gewerbesteuer und werden das auch in Zukunft nicht tun.

Für uns heißt das nun endgültig: Wir hören auf. Wir werden weiterhin  „unseren“ Hundefamilien mit Rat und Tat zur Seite stehen, aber wir stehen nicht mehr als Vermittler für neue Hunde von Thassos zur Verfügung und wir nehmen keine Hunde mehr zurück! Es waren schöne Jahre und viele Hunde von Thassos haben mit und durch uns ein tolles Zuhause gefunden. Jetzt ist es jedoch an der Zeit auch einmal an uns zu denken!

 Liebe Grüße und von ganzem Herzen ♥ Dank an all‘ die Menschen, die uns über viele Jahre begleitet haben!

 

Mittwoch, 17.April 2019 LETZTE NACHRICHTEN 8 Comments

Mal was zum schmunzeln ☺

Montag, 8.April 2019

Montag, 8.April 2019 LETZTE NACHRICHTEN 1 Kommentar

Drei neue Hunde beim ACT

Dienstag, 2.April 2019

Zuwachs beim ACT. Drei neue Hunde sind gechipt, geimpft und kastriert und können vermittelt werden.

Die kleine Queeny wurde im Juli 2017 geboren. Sie wiegt 8 kg und ist 35 cm hoch. Queeny kam Mitte Januar zum ACT. Sie ist inzwischen gechipt, geimpft und vor einigen Tagen auch kastriert. Queeny ist ein kleiner, aber auch  sehr agiler Hund, der sehr viel Bewegung braucht. Eine aktive Familie, die vielleicht mit ihr auch noch Hundesport betreibt, wäre für sie das richtige.Salomon wurde im Februar halbverhungert auf der Straße aufgegriffen und zum ACT gebracht. Er hatte eine Infektion an den Pfoten, die mit Antibiotika behandelt werden musste. Inzwischen läuft der ätere Herr wieder gesund herum und auch an Gewicht hat er zugelegt. Natürlich ist er gechipt, geimpft und auch gerade kastriert worden.

Tosca wurde ca. März 2012 geboren. Die Hündin ist 55 cm hoch und 19 kg schwer. Sie ist gut erzogen und auch gut verträglich mit Hunden und Katzen. Auch Auto fahren ist kein Problem. Ihr rechtes Auge hat sie (bei einem Jagdunfall?) verloren, aber mit dem linken Auge sieht sie dafür um so besser. Da sie etwas ungestüm ist, würden wir sie nicht in Familien mit kleinen Kindern geben. Natürlich ist Tosca auch kastriert etc.

Dienstag, 2.April 2019 LETZTE NACHRICHTEN Keine Kommentare