Archiv April 2021

Ein Hilferuf

Donnerstag, 1.April 2021

Diese Mail erhielt ich heute! Sie richtet sich in erster Linie an Menschen, die auf Thassos Urlaub machen, weil der Ort Chrysoupoli gegenüber von Thassos auf dem Festland liegt.

Guten Abend

Ich schreibe Ihnen, da ich mir große Sorgen um die Hunde in Chrysoupoli/Kavala mache.
Yanni (ich weiß leider nicht genau wie man seinen Namen schreibt) kümmert sich dort um Straßenhunde. Er hat eine Art Tierheim am Rande von der Stadt.
Am Busbahnhof gibt es einen Tierbedarfsladen, die Inhaberin hat ein großes Herz für die Tiere und stellt vor dem Winter kostenlos Futter für die Anwohner/Restaurant Besitzer zur Verfügung, damit diese dass Futter für die Straßenhunde raus stellen können. Da die Gastronomie dort sonst der Ort für die Hunde waren um satt zu werden. Viele der Gäste warfen Futter für die Hunde auf den Boden . Hier unvorstellbar,  dort die Überlebenschance für viele Vierbeiner.
Wie lange die Tierschützer dort noch durchhalten ist fraglich,  da die Pandemie leider weiter wütet ….
Diese Hündin war vor 2 Jahren ein Junghund. Die Kleine ist mir in unserem 3 wöchigen Urlaub sehr ans Herz gewachsen. Damals sagte ich zu ihr bis nächstes Jahr und dann kam Corona. Sie lebt fort auf der Straße. Ich hatte ihr kein Futter gegeben und dennoch kam sie, ließ sich streicheln und hüpfte sogar in unser Auto. Mein Mann ist halb Grieche. Er hat dort Jajas Haus und Ella ( ich sagte es zu ihr, da es komm bedeutet und ich es passend fand) verbrachte sogar einmal freiwillig ihren Nachmittag bei uns – Garten Tür war offen. Abends fuhren wir wieder in die Stadt und sie blieb dann über die Nacht wieder bei ihren vierbeinigen Freunden.
Auf den folgenden Bildern können Sie sehen, dass ich keine erfundene Geschichte erzähle. Ich hab nur Ella gerufen und schnurstracks war sie da. Des weiteren ein Bild wo man ihre Zeichnung / Bein mit weiß usw und eines auf der Terrasse von Ella.
Ich bin leider nicht in der Lage selbst helfen zu können, da ich mitten im Hundetrainer Studium stecke und durch Corona ausgebremst werde. Ohne praktische Seminare, keine Prüfung , ohne Prüfung keine Arbeitszulassung.
Falls jemand von Ihnen – wenn es mal möglich sein sollte – , nach Griechenland fährt und Hilfe für ein Projekt – ob Kastration / Futterspenden oder anderweitige Hilfe benötigt, wäre ich sofort dabei! ( kosten für Verpflegung usw würde ich natürlich selbst tragen können! )
Nun hoffe ich, dass es Ihnen irgendwie möglich ist mir = den Hunden in Chrysoupoli helfen zu können.
Falls Ella jemanden von Ihnen über den Weg läuft, wäre ich überglücklich eine Rückmeldung wie es ihr geht, zu erhalten.
Wäre sie geimpft gewesen oder es möglich gewesen wäre sie mit zu nehmen, hätte ich dies gemacht. Wobei sie mir auch das Gefühl gab,  sich dort wohl zu fühlen. Aber klar,- jung, aufgeschlossen und hübsch, diese Hunde werden noch nett behandelt bis sie dann alt werden und evtl noch Welpen bekommen oder mal Autos anbellen, dann werden die nicht mehr so gern gesehen- Leider!
Vielen Dank für Ihre Ausdauer- ich habe viel geschrieben…
Mit freundlichen Grüßen Christin Pflanz
01573 2604474
Donnerstag, 1.April 2021 LETZTE NACHRICHTEN Keine Kommentare