Archiv Oktober 2018

Koshka & Gina

Sonntag, 28.Oktober 2018

Es ist Sonntag und es hat sich so eingebürgert, dass ich sonntags einen neuen Blog schreibe. Heute habe ich aber überhaupt keine Lust dazu. Natürlich sagt Claudia, dann lass‘ es doch. Aber ich denke, ich schreibe kurz, was wichtig war in der letzten Woche. Vielleicht liegt meine Unlust auch daran, dass ich wieder mal vergessen habe, bei der Übergabe zu fotografieren. Welche Übergabe?  Janna/Koshka! Es hat endlich geklappt 🙂  Es waren doch so viele Interessenten, die Koshka haben wollten, aber immer wieder platzte die Übergabe. Nicht bei allen Interessenten erschloss sich uns der tatsächliche Grund, weshalb sie sich doch nicht für Koshka entschieden.  Das ist aber jetzt auch egal. 14 Tage war Koshka „zur Probe“ bei einem einzelnen Herrn. Und dort machte sich Koshka nicht gerade beliebt. Sie stahl die Butterbrote vom Tisch und schleppte wie bei uns Decken und Kissen nach draußen auf den Rasen. Das zerkaute Paar Lederschuhe im Garten lassen wir mal fast unerwähnt…ein zerpflücktes Paket Papiertaschentücher sorgte schon im Oktober für herrliches Schneegestöber im Garten 😀 Aber dank ihrer penetranten Anhänglichkeit schlich sich Koshka dann doch ins Herz ihres neuen Herrchens, welches jetzt bestimmt nicht mehr über Langeweile klagen wird.
Ja, und von dieser Übergabe habe ich keine Fotos. Einfach wieder einmal vergessen!
Dann war da ja noch Gina. Sie stand auch letzte Woche im „Beitrag zum Sonntag“ 🙂 Sie war erst einige Wochen bei ihrer Familie, musste aber abgegeben werden, da sich für ihr Frauchen ein längerer Klinikaufenthalt abzeichnete und ihr Herrchen den Job verlor, da er sich jetzt um seine Frau und seinen dreijährigen Sohn kümmern muss. Aber da gab es sehr schnell ein neues Zuhause für die junge Hündin, so dass bei uns jetzt alles im grünen Bereich liegt und unsere Nerven  für’s nächste geschont werden.

Was gibt es sonst noch?
Wir müssen wieder einmal zwei große Boxen nach Thassos zurückschicken. Nein, so einfach, wie Sie sich das sicher vorstellen, ist das nicht. Die Box ist einen knappen Meter lang und etwa 60 cm breit. Die Länge der Box darf bei DHL 120 cm betragen, aber Breite und Höhe nur jeweils 60 cm. Mit der Höhe der beiden Boxen haben wir kein Problem. Die werden auseinander gebaut und ineinander gesteckt. Aber diese Breite! 60 cm! So breit ist ja schon die Box. Da darf nur noch eine dünne Pappe hinzukommen und das gnädige Auge des Postbediensteten. Am Montag werden wir wissen, ob wir es geschafft haben! Ach so! Sitzen Sie? Der Versand dieser beiden Boxen kostet bei DHL unglaubliche 44,99 €.

Sonntag, 28.Oktober 2018 LETZTE NACHRICHTEN Keine Kommentare

Gina, Janna/Koshka, Athos und ein paar neue Fotos

Sonntag, 21.Oktober 2018

Gina (Nr.284) war vermittelt und hatte eine so nette Familie gefunden. Aber jetzt muss die Mutter der Familie wohl für längere Zeit ins Krankenhaus und der Vater muss sich u.a. um seinen dreijährigen Sohn kümmern. Da bleibt zu wenig Zeit für die junge Hündin, die seit dem 6. September dort ein schönes Zuhause gefunden hatte.
Gina wurde auf dem Festland gegenüber Thassos geboren und im Alter von etwa sieben Wochen mit ihrem Bruder zum ACT gebracht. Der Tierarzt schätzt den Termin der Geburt auf die Tage um den 10. Februar 2018. Am 6. September kam sie dann nach Deutschland und wurde von ihrer neuen Familie direkt am Flughafen abgeholt. In ihrem neuen Zuhause verstand sie sich mit jedem und allem und besonders mit dem dreijährigen Sohn, der oft genug sein Essen mit Gina teilte.
Jetzt sucht Gina eine neue Familie. Es wäre schön, wenn es da einen Garten gäbe, wo sie herumtollen kann. Natürlich können es auch sportliche Menschen ohne Garten sein, die gerne laufen oder spazieren gehen.
Gina ist acht Monate alt, wiegt 19 kg und ist 52 cm hoch. Dass sie gesund ist und alle Impfungen erhalten hat und gechipt ist, bedarf eigentlich keiner besonderen Erwähnung.

Und jetzt zu Janna/Koshka. Sage und schreiben sieben Interessenten hatte sie gehabt, wobei Interessenten zu wenig sagt. Es waren Leute, die Koshka haben wollten und die teilweise erst eine halbe Stunde vorher unter fadenscheinigen Begründungen den Termin absagten.
Bei dem achten Interessenten scheint es jetzt endlich zu klappen. Am Samstag haben wir ihn besucht und wir fanden, dass es ein wirklich gutes Gespann ist. Schmunzeln mussten wir über die Vermutung, ob es sich bei Janna/Koshka nicht um einen Wolfsmischling handen könnte. Wir konnten alle beruhigen, denn auf Thassos gab es noch nie Wölfe und das Einzige, was Janna/Koshka bisher gerissen hat, waren zwei Lederschuhe und ein Butterbrot, das auf dem Tisch lag 😉 Am nächsten Samstag werden wohl die Formalitäten für die Übergabe dieser so menschenbezogenen Hündin erfolgen.

Athos mit Jacob und Stella

Inzwischen waren wir auch bei Athos, vormals Arthur (Nr.278). Der Nachbesuch war noch offen und auch die Transportbox mussten wir abholen, damit sie wieder den Weg zurück nach Thassos findet. Athos ist ein sehr schöner und gepflegter Hund geworden und man spürt, dass er sich in seiner Familie sehr wohl fühlt.

Athos mit seinem Frauchen

Und dann haben wir neue Fotos von Bobby, Teddy, Kostaki, Hannes, Emil, Noah und Yannick, die alle noch ein Zuhause suchen. Sie finden die Fotos der Hunde unter „Zuhause gesucht“.

Sonntag, 21.Oktober 2018 LETZTE NACHRICHTEN Keine Kommentare

300) Lord

Montag, 15.Oktober 2018

Oktober 2018 – Lord wurde um den 1. Juli 2015 herum geboren. Dass es ein reinrassiger Englischer Setter ist, kann man wohl auf dem Foto erkennen. Er ist 58 cm groß und 24 kg schwer. Natürlich ist er kastriert und hat alle Impfungen erhalten. Wie alle Setter ist er ein total freunlicher Hund, der sehr gerne schmust. Er verträgt sich mit allen Hunden und Katzen. Lord wurde im September 2018 gefunden, als er auf den Straßen des kleinen Dorfes Skala Marion herumstreunte.

Montag, 15.Oktober 2018 Zuhause gesucht Keine Kommentare

299) Hannes

Montag, 15.Oktober 2018

Oktober 2018 – Hannes wurde ca. am 20.04.2013 geboren. Er ist 60 cm hoch und 25 kg schwer. Hannes wurde natürlich gechipt und hat alle Impfungen erhalten. Inzwischen ist er auch kastriert. Wieso er beim ACT ist? Hannes wurde einfach über den Zaun des Grundstücks vom ACT geworfen.

Montag, 15.Oktober 2018 Zuhause gesucht Keine Kommentare

Für unsere Sandy, 13. August 2013 – 11. Oktober 2018

Montag, 15.Oktober 2018

Vielleicht ist es unseren Tieren nicht bestimmt,
lange hier bei uns auf der Erde zu sein.
Vielleicht sind manche auch nur auf der Durchreise,
oder sie leben ihr Leben einfach schneller als wir.
Sie brauchen gar nicht hundert Jahre hier unten zu bleiben, um alles zu erledigen. Sie schaffen das im Handumdrehen. Manche kommen in unserem Leben nur kurz vorbei, um uns etwas zu bringen, ein Geschenk, eine Hilfe, eine Lektion die wir gerade brauchen, irgendetwas – und das ist der Grund, warum sie zu uns kommen, nur auf einen Sprung sozusagen.
Sandy hat uns etwas beigebracht, über die Liebe, über das Geben und darüber, wie wichtig jemand sein kann. Das war ihr Geschenk für uns.
Sie hat uns viel beigebracht und dann ist sie wieder gegangen. Vielleicht musste sie nicht länger bleiben, denn sie hat ihr Geschenk abgegeben und dann war sie wieder frei weiterzureisen,
weil sie eine ganz besondere Seele war … aber ihr Geschenk bleibt uns für immer!

Am 11. Oktober 2018 durfte Sandy zu Hause in ihrem Korb friedlich einschlafen. An dieser Stelle meinen tief empfundenen Dank an Herrn Dr. Schiffer aus Süchteln, der dies möglich machte.

Ihr viel zu kurzes Leben begann in Bulgarien. Was sie dort erlebte, werden wir nie erfahren. Ihr blieben aus dieser Zeit Narben um die Augen, eine große Narbe auf dem Kopf und unendliche Angst, insbesondere vor Männern. Wie sie nach Deutschland kam, wissen wir nicht. Sie wurde von einer deutschen Familie mit 3 Kindern adoptiert und lebte dort acht Wochen vor lauter Angst fast ausschließlich unter dem Bett. Im Juni 2014 bat uns diese Familie um Hilfe… Sandy sollte 10 – 14 Tage bei uns bleiben. Daraus wurde der Rest ihres Lebens, weil man sie nie wieder abholte.

Sandy wurde damals der Hund meiner Tochter Kalea. Beide litten unter Angst- und Panikattacken und halfen sich gegenseitig. Bis zum Schluss waren Kalea und ich die geliebten Menschen in Sandys Leben, denen sie bedingslos vertraute.

Durch ihre Kastration im August 2016 bei einer Tierarztpraxis in Nettetal nahm Sandys Leben eine tragische Wendung. Durch einen Lagerungsfehler während der OP hatte Sandy fortan massive gesundheitliche Probleme. Was genau passiert war, sagte man uns nicht. Man hatte ihren Bauch, statt auf 3 – 4 cm Länge (wie bei Julie und Yanna), vom Brust- bis zum Schambein geöffnet.  Ab dem Tag der Operation übergab sie sich JEDE Nacht. Die Naht entzündete sich massivst. Aber unsere kleine Kämpferin bekam auch das hin. Nur das Übergeben blieb. Mal mehr, mal weniger, tageweise gar nicht. Im September letzten Jahres wurde es so extrem, dass wir sie zusammen mit Jack in die Tierklinik nach Echt/Niederlande nahmen. Hier stellte man eine stark vergrößerte Milz fest, die operativ entfernt wurde. Langer Rede, kurzer Sinn und viele Tränen während des Schreibens: Alle Versuche, ihr zu helfen, scheiterten letztlich und nachdem sich ihr gesundheitlicher Zustand seit dem 8. Oktober rapide verschlechterte und sie zwar essen und trinken wollte, aber nicht mehr konnte, war der Punkt erreicht, wo wir sie haben gehen lassen.

Seelenhunde sterben nicht.
Weil ihre Seele und unsere Seelen zusammengehören…
Weil wir uns kennen…
Länger als dieses Leben…
Und ich weiß, dass unsere Seelen sich finden werden…
So wie wir uns hier gefunden haben.. für immer.

Montag, 15.Oktober 2018 LETZTE NACHRICHTEN 5 Comments

Koshka vorm. Janna

Sonntag, 7.Oktober 2018

Warum Janna jetzt Koshka heißt, hatte ich ja im letzten Blog geschrieben. Der vierte Interessent musste von uns abgelehnt werden, weil sich die Frau des Hauses offensichtlich nicht für einen zweiten Hund begeistern konnte. Vor allem ihre Blumen im Garten und ihre zwei 17-jährigen Katzen waren ihr wichtig, obwohl Koshka aus Griechenland Katzen kennt und absolut keine Probleme mit ihnen hat. Nunja…die „Blumen“ …aber egal.
Gestern haben wir einen letzten Versuch unternommen, Koshka im Tierportal von Ebay Kleinanzeigen einzustellen. Aber die Anzeige wurde gelöscht. Es dürfe pro Person jährlich nur ein Hund angeboten werden, es sei denn, man ist gewerblicher Anbieter. Der darf dann fast alles anbieten.
Claudias Tochter Kalea wollte helfen und gab vor 3 Wochen dort eine Anzeige auf, um Koshka zu vermitteln. Sie wurde nach 14 Tagen  (!) gelöscht, obwohl es ihre erste Anzeige war. Sie bekam sogar eine Begründung für die Löschung: Sie hatte wahrheitsgemäß in der Anzeige geschrieben, dass man Koshka als Welpe die Ohrspitzen abgeschnitten hatte. Das fiel dann unter kupierte Hunde und diese dürfen über Ebay-K. nicht angeboten werden.
Wir müssen weitersehen, wie wir für Koshka eine passende Familie finden. Sie ist überaus anhänglich und freundlich, auch zu fremden Menschen. Deshalb war sie wohl für den für sie vorgesehenen „Beruf“ als Wachhund auf Thassos  gänzlich ungeeignet und wurde einfach ausgesetzt. Sie ist jetzt 6 1/2 Monate alt und noch sehr verspielt. Kaputt macht sie nichts, aber sie transportiert gerne Decken, Handtücher oder Schuhe in den Garten.
Am Fahrrad läuft sie hervorragend mit, auch paarweise mit einem zweiten Hund zusammen. Beim Spaziergänge ist sie sehr ruhig und stressfrei, da sie nicht an der Leine zieht. Das ist bei ihrer derzeitigen Größe von von 55 cm sehr angenehm. Ihr Gewicht liegt jetzt bei 17 kg.

In ein Restaurant hat sie uns auch schon begleitet…nachdem sie die Kellenerin freundlich begrüsst hat, lag sie entspannt unter dem Tisch.

Hier noch mehr neueste Aufnahmen von Koshka:
P.S. Es gibt wieder einen neuen Hund beim ACT: Die Nr.298 Muffin unter „Zuhause gesucht“.

Sonntag, 7.Oktober 2018 LETZTE NACHRICHTEN 2 Comments

298) Muffin

Freitag, 5.Oktober 2018

Oktober 2018 – Muffin ist noch neu im Gehege des ACT. Sie bekommt jetzt das gesamte medizinische Programm. Dann kann die hübsche, freundliche Hündin auch vermittelt werden. Sie ist 40 cm hoch und 17 kg schwer. Das Alter wird auf drei Jahre geschätzt. Sie wurde schon kastriert und bekommt bald ihre Nachimpfung. SIE IST BEREITS RESERVIERT!

Freitag, 5.Oktober 2018 Zuhause gesucht 2 Comments